http://mirjamsoegner.com Mirjam Sögner, choreographer

MIRJAM SÖGNER

FARBENREICH

Ein wirbelnder Freudentanz durch die fantastische Welt der Farben

Ein Stück für Menschen ab 2 Jahre 

 

Alles ist weiß. Nirgends ein Klecks Farbe zu sehen. Aber wie kann das sein? Wem ist denn hier die Tinte ausgegangen?
Wie schön wäre es doch jetzt, im Gelb der Sonnenblume zu versinken, das Rot des Himbeersaftes zu schmecken oder im Blau des Himmels zu schwimmen. Schließlich ist das Leben nur mit Farbe bunt! Und so auch viel schöner!
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist ... grün! Wo kommt das denn her? Das muss wohl aus der Hosentasche gepurzelt sein. Und blinzelt da nicht etwas Oranges aus der Ecke? 
... und so gewinnen doch Stück für Stück Farbe und Lebendigkeit die Oberhand, kommen aus den unmöglichsten Ritzen und Löchern zum Vorschein. Knallbunte Stoffbahnen, Schleier und Tücher erfüllen den Raum. Die farblose Leere weicht einem wogenden Farbenmeer, das durch Wind und Tanz zu schäumen beginnt!

Schleiertänze. Freudentänze. Farbentänze. „Farbenreich" ist eine Ode an die Freude, ein Fest für alle Sinne: Farben trinken. Farben riechen. Farben spüren, Farben schmecken und mischen, vorbeiflitzen sehen und mitgewirbelt werden vom Regenbogenstrudel. Lass dich hineinziehen in das Treiben der bewegten Farbenpracht und weide deine Augen.


KONZPET / CHOREOGRAPHIE // Mirjam Sögner

PERFORMANCE // Maartje Pasman

DRAMATURGIE // Marianne Artmann


Eine Koproduktion mit dem Dschungel Wien

Mit besonderem Dank an Korbinian Gleixner, Stephan Rabl, Julia Burger und dem gesamten Team von Dschungel Wien.


PREMIERE: 22.März 2016 // Dschungel Wien 

mehr als 30 ausverkaufte Shows seit der Premiere!! 

weitere Termine: 
http://www.dschungelwien.at/programm/produktionen/1053/


Presse:

Wiener Zeitung 

Kurier

Die sich drehende Discokugel, die großflächigen Projektionen von Farbe, die in Wasser tropft, oder auch der Zweikampf von einem Föhn mit einem Seidentuch - dort, wo die Choreografin ganz auf die Elemente Licht, Wind, Musik und Bewegung setzt, entstehen starke Momente, die auch die kleinsten Theaterbesucher packen und staunen machen. 

Judith Belfkih // Wiener Zeitung am 24.3.2016

Fotos: Ani Antonova

Built with Berta.me